Finanzielle Freiheit erreichen – Dein 7 Stufen Masterplan

Finanzielle Freiheit erreichenWillst du jederzeit tun und lassen können, worauf du Lust hast?

Wünscht du dir vollkommene Freiheit?

Wenn ja, dann bist du nicht alleine!

Freiheit ist in der heutzutage einer der wichtigsten Werte überhaupt.

In den meisten Bereichen unseres Lebens können wir schon frei entscheiden. Aber in einem Bereich sind die meisten Menschen noch abhängig: Beim Thema Geld!

Für vollkommene Freiheit brauchst du auch finanzielle Freiheit.

In diesem Artikel zeige dir sieben Stufen, die du auf dem Weg von vollständiger Abhängigkeit hinzu absoluter finanzieller Freiheit nehmen musst…

Was bedeutet finanzielle Freiheit?

Bevor wir uns die Stufen auf dem Weg zu finanzieller Freiheit anschauen, müssen wir kurz klären worüber wir sprechen.

Freiheit ist das Gegenteil von Abhängigkeit!

Und auf finanzieller Ebene, sind die meisten Menschen abhängig. Abhängig von zum Beispiel:

  • Von ihren Eltern…
  • vom Partner…
  • vom Job…
  • … oder von der eigenen Arbeitskraft.

Finanziell frei zu sein bedeutet für mich: Ich kann jederzeit die Dinge tun, die ich möchte, aber ich bin nicht darauf angewiesen bestimmte Dinge zu tun.


Per von geldverstehen.de

Klar ist: Die totale finanzielle Freiheit ist ein sehr großes Ziel und der Weg dahin ist sicherlich nicht ganz einfach.

Aber wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel!

Deswegen unterteile ich diesen in diesem Artikel in kleinere Schritte. Jeder einzelne dieser Schritte macht dich freier und unabhängiger.

Ich betrachte den Weg wie eine Treppe. Die einzelnen Stufen zu nehmen kostet dich eine gewisse Energie und Einsatz.

Der Weg zu finanzieller Freiheit kannst du dir vorstellen wie eine Treppe.
Der Weg zu finanzieller Freiheit kannst du dir vorstellen wie eine Treppe.

Mit jeder Treppenstufe, löst du mehr und mehr deine finanziellen Abhängigkeiten.

Dadurch fügst du, mit jedem Schritt, deinem Leben mehr Freiheit und mehr Lebensqualität hinzu.

Los geht’s mit Stufe 1…

Stufe 1: Vollständige Abhängigkeit

Am Anfang deines Lebens bist du zu 100 % abhängig.

Ob du willst oder nicht, du fängst zwangsläufig auf Stufe 1 an. 😉

Klar, du hast kein eigenes Einkommen und deine Eltern kommen für dich auf.

Du bist also finanziell abhängig.

Stufe 1:

  • Dein Lebensunterhalt wird finanziert durch andere.
  • Du hast keine eigenen Einkünfte.
  • Finanzielle Freiheit: 0 %

Genauso finanziell abhängig ist jeder, der komplett von den Einkünften anderer lebt. Zum Beispiel vom Einkommen des eigenen Partnern oder vom Staat. Also jeder, dessen Lebensunterhalt zu 100% von anderen Menschen erwirtschaftet wird.

Wenn du, von hier aus, die nächste Stufe nehmen möchtest, dann solltest du dich auf eine Sache konzentrieren:

Sorge für ein eigenes Einkommen!

Das ist die einzige Chance, unabhängiger zu werden.

Du könntest dir, zum Beispiel einen Teilzeitjob (Nebenjob, Schülerjob) suchen.

Stufe 2: Erste Unabhängigkeit

Hey du hast es also auf Stufe 2 geschafft und hast dich von der vollständigen Unabhängigkeit gelöst.

Du lebst zwar noch vom Einkommen anderer, aber jetzt verdienst du eigenes Geld.

Das ist wunderbar und super wichtig.

Denn jetzt hast du Geld, bei dem du alleine entscheidest was damit passiert. Du hast eine gewisse Macht darüber dieses Geld sinnvoll einzusetzen.

Du bist jetzt in der Lage, einen neuen Weg einzuschlagen. Zum Beispiel einen Weg, der dich langfristig immer unabhängiger machen wird.

Stufe 2:

  • Dein Lebensunterhalt wird finanziert durch andere.
  • Du hast erste eigenen Einkünfte.
  • Finanzielle Freiheit: 10 %

Deine Aufgabe um auf die nächste Stufe zu wechseln:

Erhöhe dein Einkommen, so dass du davon leben kannst.

Stufe 3: Finanzielle Unabhängigkeit

Du hast die finanzielle Unabhängigkeit erreicht!

Das bedeutet: Du finanzierst dein Leben komplett selbst.

Dein Einkommen reicht um deine Miete zu bezahlen, dich zu ernähren und dir die Dinge zu leisten die du zum leben brauchst. Du zahlst mit deinem eigenen Geld also alle deine Rechnungen.

Herzlichen Glückwunsch!

Das ist großartig!

Stufe 3:

  • Du finanzierst deinen Lebensunterhalt durch deine Arbeitskraft.
  • Finanzielle Freiheit: 25 %

Aber ich möchte eine kleine Warnung aussprechen:

Auf dieser Stufe bleiben die meisten Menschen hängen

Diese Stufe ist verdammt bequem: Du hast hier bereits eine gewisse Freiheit erlangt und dein Leben hat einen gewissen Komfort. Es kann dir keiner mehr reinreden oder über dich bestimmen. Du bist von nun an dein eigener Herr!

Stufe 3 ist besonders bequem, deshalb endet für die meisten Menschen hier die Reise zur finanziellen Freiheit.

Sich hier wohl zu fühlen, ist nicht schwer. Deshalb bleiben viele Menschen ihr ganzes Leben auf dieser Stufe stehen.

Wenn du allerdings nicht auf dieser Stufe verharren willst, dann solltest du ein paar Dinge anders machen, als es der Großteil der Menschen.

Das Problem an dieser Stufe: Du bist immer noch stark abhängig!

Jetzt bist du zwar nicht mehr von den Einkünften anderer abhängig, aber immer noch von deinen eigenen Arbeit. Das bedeutet: Du bist abhängig von deinem Job.

Das schränkt deine Freiheit enorm ein.

Verlierst du deinen Job, fällst du eine Stufe zurück und bist wieder auf Hilfe angewiesen.

Die nächste Stufe der Freiheit soll dich von dieser Abhängigkeit befreien. Du musst für deine Absicherung sorgen!

Deine konkrete Aufgabe für die nächste Stufe der Freiheit:

Schaffe Rücklagen für 6 Monate in Höhe deiner monatlichen Ausgaben.

Die Voraussetzung dafür: Du musst deinen Lebensstandard ermitteln.

Du musst also genau das tun, worauf die meisten Menschen wohl keine Lust haben: Dich mit deinen Finanzen auseinander setzen und dir einen klaren Überblick verschaffen.

Stufe 4: Finanzielle Sicherheit

Diese Stufe könnte sich anfühlen, wie eine Zwischenstufe, denn für die Augen der Außenwelt verändert sich nichts. Es wird kein echter Fortschritt zu sehen sein.

Aber unter der Haube, legst du hier einen ganz wichtigen Grundstein für deine weiteren Erfolge.

Für mich persönlich war diese Stufe zu erreichen ein unfassbarer Schub und eine wahre Befreiung von Ängsten und Unsicherheiten, die mir bis dahin nichtmal richtig bewusst waren.


Per von geldverstehen.de

Du hast auf dieser Stufe Rücklagen gebildet. Diese Absicherung lässt dich auch beim Ausfall der Einkünfte (eine gewisse Zeit) dein Leben weiter leben.

Selbst wenn deine Einnahmen von heute auf morgen abbrechen (Jobverlust, Krankheit, Unfall) kannst du für sechs Monate stressfrei weiterleben.

Stufe 4:

  • Du finanzierst deinen Lebensunterhalt durch deine Arbeitskraft.
  • Dein Lebensstil ist für mindestens sechs Monate abgesichert, auch wenn deine Einnahme komplett wegbrechen.
  • Finanzielle Freiheit: 50 %

Warum diese Stufe besonders wichtig ist…

Ab dem Moment, wo du Rücklagen gebildet hast, hast du eine gewisse Luft zum atmen!

1. Du nimmst dir damit eine riesen Last. Durch deine Reserve sicherst du dich gegen nicht kontrollierbare Schicksalsschläge ab. Auf bestimmte Eventualitäten vorbereitet zu sein gibt dir ein großartiges Gefühl von Freiheit.

2. Um es auf diese Stufe zu schaffen, musst du dich mit deinen Finanzen auseinander gesetzt haben. Du musst deinen Lebensstandard kennen. Ansonsten kannst du die Höhe deiner Rücklagen niemals ermitteln. Du bist also gezwungen, dein Geld fest im Griff zu haben.

Jetzt hast du eine Grundsolide Basis in deinen Finanzen. Und ab diesem Moment macht es auch Sinn nach vorne zu schauen, wie du mehr aus deinem Geld machen kannst.

Es gibt tausend Möglichkeiten, Geld loszuwerden, aber nur zwei, es zu erwerben: Entweder wir arbeiten für Geld – oder das Geld arbeitet für uns.


Bernard Baruch
US-amerikanischer Finanzier

Um die nächste Stufe zu nehmen:

  1. Starte (spätestens) jetzt mit deinem Vermögensaufbau. Wie genau das aussehen kann, beschreibe ich dir im Artikel Vermögen aufbauen.
  2. Beschäftige dich mehr damit, welche Möglichkeiten es gibt, sein Geld zu nutzen, anstatt es nur auszugeben und wie du auch mit kleinen Summen schon anfangen kannst zu investieren.

Stufe 5: Erste finanzielle Freiheit

Großartig du hast deine erste finanzielle Freiheit erreicht.

Was bedeutet das?

Ab jetzt arbeitet dein Geld für dich mit!

Dein Vermögensaufbau trägt die ersten Früchte und du siehst Rückflüsse und Erträge aus deinem Vermögen auf deinem Konto eingehen.

Du hast einen Teil deines Geldes sinnvoll investiert und profitierst bereits von den ersten Rückflüsse. Es ist zwar noch lange nicht genug, dass du davon leben kannst, aber ein riesen großer Schritt für deine Finanzen.

Stufe 4:

  • Du finanzierst deinen Lebensunterhalt durch deine Arbeitskraft.
  • Dein Vermögen spielt die ersten Erträge auf dein Konto.
  • Finanzielle Freiheit: 65 %

Dein nächstes Ziel: Von den Erträgen aus deinem Vermögen leben zu können.

Der Schritt ist sicherlich ein großer.

Worauf du dich ab diesem Moment fokussieren solltest:

  1. Mehr Geld zu verdienen, um dein Vermögen schneller wachsen zu lassen.
  2. Dein Geld immer besser und gezielter für dich arbeiten zu lassen.

Stufe 6: Finanzielle Freiheit

YES: Finanzielle Freiheit! 🎉

Ab jetzt reichen die Einkünfte aus deinem Vermögen für deinen Lebensstandard.

Dein Lebensunterhalt ist nicht mehr abhängig von deiner Arbeitskraft.

Auch, wenn du weiter aktiv arbeiten möchtest, ab diesem Moment müsstest du es nicht mehr.

Stufe 6:

  • Dein Vermögen finanziert deinen Lebensstandard.
  • Finanzielle Freiheit: 80 %

Deine Aufgabe ist es, dein Vermögen zu verwalten!

Es gibt nur noch eine Steigerung zu dieser Stufe: Die absolute finanzielle Freiheit:

Stufe 7: Absolute finanzielle Freiheit

Du hast deine Finanzen so aufgestellt, dass der Verwaltungsaufwand gegen Null tendiert.

Dein Vermögen ist so groß, dass du nicht nur deinen Lebensstandard komplett finanziert sondern trotzdem weiter wächst.

Du kannst im Prinzip tun und lassen was du willst und dein Vermögen wächst im Grunde von alleine.

Stufe 7:

  • Dein Lebensunterhalt wird finanziert durch die Einkünfte aus deinem Vermögen.
  • Die Rückflüsse aus deinem Vermögen lassen es immer weiter wachsen.
  • Finanzielle Freiheit: 100 %
  • Deine einzige Aufgabe: Dein Leben genießen! 😉

    Fazit und Zusammenfassung

    Sicherlich ist Geld nicht alles im Leben, aber ein wichtiger Bestandteil.

    Dieser Weg soll aufzeigen, wie du dich von jeglichen finanziellen Abhängigkeiten lösen kannst und maximale Freiheit zu erreichen.

    Eine kleine Warnung: Viele Menschen kommen auf diesem Weg ins stolpern, weil sie versuchen einige dieser Stufen zu überspringen. Sie versuchen zum Beispiel am Kapitalmarkt mitzuspielen, bevor sie ihre privaten Finanzen im Griff haben. Das ist in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt!

    Daher achte darauf, dass du dich immer nur auf deinen nächsten Schritt konzentrierst.

    Mein Angebot an dich:

    Ich begleite dich persönlich auf deiner Reise zur finanziellen Freiheit. Trage dich hier kostenlos und unverbindlich ein:

    3 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.